Archiv

» Aktuelle Artikel anzeigen

Foto: Pawel Sosnowski

Neu im Schauspielensemble: Marc Schützenhofer

29. August Veröffentlicht von

Nachdem Marc Schützenhofer 1975 in Baden-Würtemberg geboren wurde und zur Schule gegangen war, kehrte die Familie 1991 in die Heimat des Vaters nach Österreich zurück. Marc Schützenhofer kam durch die Mitwirkung in einer Amateurschauspieltruppe in der Nähe von Wien zum Theater und studierte von 2000 bis 2003 an der Theaterwerkstatt Charlottenburg.
Nach Rollen an verschiedenen Theatern Deutschlands (unter anderem am Deutschen Theater Berlin) und kleineren Rollen in Film und Fernsehen, wurde er im Jahr 2004 als Schauspieler an die Landesbühnen Sachsen engagiert. Auf der Felsenbühne Rathen trat er 2007 die Nachfolge von Jean-Marc Birkholz als Apatschenhäuptling Winnetou an. Außerdem spielte er an den Landesbühnen Sachsen unter anderem in den Inszenierungen von »Der zerbrochene Krug«, »Sonnenallee«, »Amadeus«, »Woyzeck« und »Ein Sommernachtstraum«.

 


Theater Zittau. Foto: Pawel Sosnowski

Neu im Schauspielensemble: Paula Schrötter

28. August Veröffentlicht von

Paula Schrötter, 1986 in Dresden geboren und aufgewachsen, erhielt während ihrer Schulzeit am Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden eine Tanzausbildung (Ballett, Modern Dance und Jazz Dance). Sie war Mitglied im Jugendclub des Theaters Junge Generation Dresden und spielte anschliessend in Inszenierungen von Volker Metzler, Oleg Myrzak und Bernd Schlenkrich in Dresden und Leipzig. Während ihres Schauspielstudiums an der Zürcher Hochschule der Künste gastierte sie 2011 mit »Ibsen, die Sau« (Regie: Herbert Fritsch) bei den internationalen Theaterfestivals »Okkupation!« in Zürich und »No Limits« in Berlin. Auszeichnung: Ensemblepreis für »Bluthochzeit« (Regie: Martina Eitner-Acheampong) beim Theatertreffen deutschsprachiger Schauspielstudierender 2012.


Theater Zittau. Foto: Pawel Sosnowski

Neu im Schauspielensemble: Katja Schreier

26. August Veröffentlicht von

Katja Schreier wurde 1968 in Berlin-Mitte geboren. Nach Gesangsunterricht und ersten Bühnenerfahrungen studierte sie von 1992 bis 1996 Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« Berlin.

Danach war sie von 1996-1999 am Schauspielhaus Düsseldorf engagiert und spielte dort unter anderem in der Regie von Janusz Wiśniewski in »Cousine ‚Will Nicht‘«, die Cate in »Zerbombt« von Sarah Kane und arbeitete mit Franz Xaver Kroetz.

Von 1999 bis 2002 spielte sie am Meckenburgischen Staatstheater Schwerin unter anderem die Helena in Shakespeares »Ein Sommernachtstraum«, den St. Just in Georg Büchners »Dantons Tod« und Frau Brigitte in »Der zerbrochene Krug«. Von 2004 bis 2012 war sie freiberuflich tätig und spielte unter anderem in der Theaterkapelle Berlin die Rosamunde in Elfriede Jelineks »Prinzessinendramen« und in der Oberburg Halle sowie am Völkerschlachtdenkmal Leipzig in »6 Könige – Ein Streifzug durch Shakespeares Königsdramen« Heinrich IV. und Warwick.


Theater Zittau. Foto: Pawel Sosnowski

Neu im Schauspielensemble: Katinka Maché

22. August Veröffentlicht von

Katinka Maché wurde 1980 in Hamburg geboren und hospitierte, assistierte und spielte nach dem Abitur an verschiedenen freien Theatern und städtischen Bühnen, unter anderem am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg und am Schauspiel Hannover. Sie erhielt ihre Ausbildung an der »International Network of Actors« und der »Transform« Schauspielschule in Berlin sowie an der »New School of Drama« in Toronto, die sie 2007 mit dem Diplom abschloss. Zu ihren Rollen zählten unter anderem der Monolog »Mein Freund krank« am Theater werkmünchen, die Maridl in Werner Schwabs »Die Präsidentinnen« oder auch Desdemona in »Othello«.