Archiv

» Aktuelle Artikel anzeigen

Zusatzvorstellung mit HERBERT KÖFER

20. Januar Veröffentlicht von


Wegen der großen Nachfrage nach den Auftritten des populären DDR-Schauspielers HERBERT KÖFER in Görlitz (6.2., 19:30 Uhr – nur noch Restkarten) und Zittau (14.02., 19:30 Uhr – ausverkauft) gibt es jetzt am 14.2., 15:00 Uhr, im Zittauer Theater eine Zusatzvorstellung!

Das Volksstück mit Herbert Köfer, Ingeborg Krabbe u. a. knüpft an die erfolgreiche Serie des DDR-Fernsehfunks »Rentner haben niemals Zeit« an. http://youtu.be/2s1s9ZNLe4Y

VIEL SPASS ALLEN BESUCHERN!

Übrigens: Herbert Köfer feiert im Februar seinen 94. Geburtstag.

Foto: PR


Ein Erlebnis!

20. Januar Veröffentlicht von


“… die beeindruckendste Uraufführung der letzten Jahre in Ostsachsen – die lustigste und lebensnächste sowieso”, schrieb die Presse über INDIANER, die Tragikomödie über Nachwendeschicksale. Wer’s noch nicht gesehen hat: am Sa., 24.01., 19:30 Uhr, wieder im Zittauer Theater auf der Bühne zu erleben!

Foto: STEPHAN (Bestier) und MARIA (Weber) suchen den besonderen Kick und sind in INDIANER gutzahlende Teilnehmer eines Schwitzhüttenseminars. Foto: GHT/Pawel Sosnowski


Herzensstück!

20. Januar Veröffentlicht von


Musik und Leben zweier großer Diven: Edith Piaf und Marlene Dietrich kehren auf die Zittauer Bühne zurück!

»Edith und Marlene« verbindet Melodien und Schicksale zweier bedeutender Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Am 25.01., 19:30 Uhr, wird das Stück am Theater in Zittau wieder aufgenommen. Sopranistin Yvonne Reich spielt darin wie bereits im Stück »Marlene« die große Diva Dietrich, an ihrer Seite gibt Schauspielerin Katinka Maché den “Spatz von Paris” Edith Piaf.

Für Schauspielintendantin Dorotty Szalma ist der vielgespielte Publikumsliebling eines ihrer »Herzensstücke«.

»Edith und Marlene«, Tragikomödie von Éva Pataki – Deutschsprachige Erstaufführung

THEATER ZITTAU: So., 25.01., 19:30 Uhr WIEDERAUFNAHME | Do., 05.02., 19:30 Uhr | Fr., 01.05., 19:30 Uhr

Foto: Edith (Katinka Maché), GHT/Pawel Sosnowski


17.01.: Freikarten für CHORKONZERT in Zittau

15. Januar Veröffentlicht von


Liebe Theater- und Konzertfans, kurzfristig vergeben wir für das große Chorkonzert am Sa., 17.1., 19:30 Uhr, im Zittauer Theater noch 3×2 Freikarten. Wer die vielen Stimmen nicht verpassen möchte sende bis Fr., 14 Uhr, eine E-Mail mit dem Betreff CHORKONZERT an presse@g-h-t.de presse@g-h-t.de>

Es gewinnen die ersten drei Einsendungen. Viel Glück!

Der Chordirektor des Gerhart-Hauptmann-Theaters Manuel Pujol verabschiedet sich mit einem großen Chorkonzert von seinem Publikum in Zittau am Sa., 17.01. 19:30 Uhr, sowie in Görlitz am So., 08.02., 19:00 Uhr. “Lieder und Gesänge” präsentiert Werke von Johannes Brahms, Antonín Dvořák, Morten Lauridsen u. a. Am Klavier spielt als Gast Dariya Hrinkiv.

PROGRAMM: Johannes Brahms (1833-1897), Elf Zigeunerlieder op. 103 | Antonín Dvořák (1841-1904), 6 Klänge aus Mähren op. 32 (bearbeitet für Chor von Leoš Janáček) | Béla Bartók (1881-1945), 4 slowakische Volkslieder | Charles Villiers Stanford (1852-1924), >The blue bird<| Edward Elgar (1857-1934), >My love dwelt in a northern land< | Morten Lauridsen (*1943) , >Dirait-on< aus >Les chansons des roses< | Aaron Copland (1900-1990), >Old American Songs<

Auch in HEXENRITT & DRACHENTÖNE, dem Jungen Konzert des Theaters, ist Pujol mit seinem Chor noch einmal zu erleben: In IT’S CHORUS TIME am So., 11.01., 10:00 Uhr, in Görlitz, sowie am So., 18.01., 15:00 Uhr, im Theater Zittau.

Foto Chor: GHT/Pawel Sosnowski