Aktuell

Angezeigte Kategorie: J-O-Ś

» Alle Artikel anzeigen

Dürfen wir vorstellen…

19. April Veröffentlicht von
Daniel Ratthei_(c)privat

Foto: Daniel Ratthei_privat

Ich heiße Daniel Ratthei. Ich bin Autor und habe vom Gerhart-Hauptmann-Theater Zittau ein Stipendium erhalten ein Stück für den TheaterJugendClub zu schreiben. Vier Monate darf ich hier sein um zu beobachten, zu verstehen und zu dichten.

 

Ein abendfüllendes Stück soll es sein, dass die Besonderheiten und Eigenarten der Region widerspiegelt. Nun denn, vier Monate Zittau. Los geht es!

Gleich am ersten Tag steht Wandern auf dem Programm. Ich hatte vor durch die Innenstadt zu schlendern, aber die Sonne scheint und es zieht mich magisch zur Gebirgskette hin, die ich von meinem Fenster aus sehe. Nur wie hinkommen? Ich laufe einfach der Nase nach, verlaufe mich, stapfe über ein Feld, befinde mich plötzlich in einer Art Gartenkolonie und zwei Männer schauen mich mit Gesichtern an auf denen geschrieben steht: Was will der denn hier??

Dann finde ich doch einen Weg und genau diese Strecke werde ich in den nächsten Wochen noch öfters abgehen, immer dann wenn es nachzudenken gilt, habe mir also am ersten Tag quasi meine Stamm-Wanderstrecke sozialisiert. Die Burg Oybin habe ich an diesem Tag besucht – über den Poetenweg wo ich mich ein wenig, ich gebe es zu, angesprochen fühlte – und natürlich habe ich auch mit der Schmalspurbahn an diesem Tag zum ersten Mal Bekanntschaft gemacht.

Überhaupt die Schmalspurbahn. Es vergeht kein Tag an dem ich sie nicht sehe oder höre. Sie macht ähnlich viel Dampf wie das Kraftwerk Turòw da draußen an der Grenze. Ich denke sofort an einen ersten Arbeitstitel für mein Jugendstück: Schmalspur-Chaoten.

Verwerfe den Gedanken wieder.

Und da wären wir auch schon beim eigentlichen Sinn, wenn ich durch die Stadt laufe, mir die Museen anschaue, die Jugendclub-Probe besuche oder mit verschiedenen Leuten ins Gespräch komme, nämlich die Geschichte zu finden. Ich bin mit nichts Vorgefertigtem nach Zittau gekommen, ich habe kein Stück in der Schublade, ich nehme die Residenz als das wahr, was es sein soll: als Werkstatt.

Inzwischen habe ich Zittau recht gern. Die Stadt wirkt, als habe sie vor einiger Zeit eine schallende Ohrfeige erhalten, als wäre der Abdruck noch sichtbar; und dennoch gibt es die vielen Impulse weiterzumachen, nicht aufzugeben und Neues zu erschaffen. Ich habe mit Sicherheit noch nicht alles gesehen und erlebt, aber ich bin an meiner Aufgabe dran und das ist sehr befriedigend.

Ach ja, wer mich irgendwo umherirren sieht, kann mich gern ansprechen, denn die Geschichte bist DU!


Per Dreieck-Abo Grenzen überschreiten

6. Oktober Veröffentlicht von

jos aboDie Theaterinitiative J-O-Ś zeigt neue Wege zu besonderen Erlebnissen. Das aktuellste Angebot bekommen die Zuschauer via Abo. (weiterlesen …)


Sommer-Workshop für Theater und Tanz »Probiert Euch am Theater« am Theater Liberec

23. Juli Veröffentlicht von

Ochutnejte divadlo_vizual_poster(4)

 

 

 

 

Die Teilnehmer des Workshops »Probiert Euch am Theater« am Divadlo F. X. Šaldy Liberec können sich auf ein Programm voller Bewegung, Theater und einmaliger Erlebnissen freuen!

Das Thema des diesjährigen Jahrgangs lautet DER ERSTE SCHRITT. (weiterlesen …)