Aktuell

« Zurück zur Übersicht

GHT-Wochenvorschau vom 19. – 25.05.

19. Mai Veröffentlicht von

Wolken_Gruppe3

Premiere »Wolken«: In der Groteske von Ramon Pierson entwickelt das zufällige Zusammentreffen mehrerer Neugieriger eine Eigendynamik, die schließlich in Abgründe führt. Sa., 24.05., 19:30 Uhr im Apollo Görlitz

 

Schauspiel »Der Gewinner ist anders«: In der Komödie des TheaterSeniorenClubs muss ein Lottogewinn in der Stadt gehalten werden. Di., 20.05., 19:30 Uhr im Theater Zittau

 

Schauspiel »Das Spiel von Liebe und Zufall«: In der Verwechslungskomödie von Pierre Carlet de Marivaux testen die Verlobten sich gegenseitig aus. Mi., 21.05., 20:00 Uhr Studententag & Fr., 23.05., 23:00 Uhr im Klosterhof Zittau

 

Musiktheater »Die lustigen Weiber von Windsor«: Frau Fluth und Frau Reich entwickeln gemeinsam mit der Dorfgemeinschaft einen Plan, um den Schwerenöter Falstaff loszuwerden. Fr., 23.05., 19:30 Uhr im Theater Görlitz

 

Tanz »Romeo und Julia«: Zur Musik von Sergej Prokofjew hat die Tanzcompany eine ganz eigene Choreografin entwickelt und präsentiert diese gemeinsam mit der Neuen Lausitzer Philharmonie. Sa., 24.05., 19:30 Uhr im Theater Zittau

 

Schauspiel »Frühlingserwachen«: Der TheaterJugendClub, die Theaterpädagogik und das Schauspielensemble spielen gemeinsam Frank Wedekinds Kindertragödie. So., 25.05., 15:00 Uhr im Theater Zittau

 

Schauspiel »Gabriel«: Die schwarze Tragikomödie von Catherine Grosvenor handelt von einer Mutter, die ihr Neugeborenes nicht annehmen und einem Geburtshelfer, der vermitteln will. So., 25.05., 15:00 Uhr im Theater Görlitz

 

Gastspiel »memory books«: Das Abschlussprojekt der Klasse 10 des Christian-Weise-Gymnasiums Zittau beschäftigt sich mit der Reise zweier Mädchen in die Vergangenheit ihrer verstorbenen Mutter. Mo., 19.05., 19:30 Uhr im Theater Zittau

 

Aktionstag »Kultur gut stärken«: Der Verein Philharmonische Brücken e. V. gestaltet diesen Nachmittag mit Kulturpicknick in Kooperation mit dem GHT und vielen kulturellen Vereinen und Initiativen. Mi., 21.05., 17:00 Uhr auf dem Theatervorplatz/ Wiese vor dem Kaisertrutz

Kommentare